Black Pepper - Schwarzer Pfeffer

Botanischer Name: Piper Nigrum

Herkunftsland: Indien

Anwendung: innerlich, äußerlich, aromatisch

 

Ätherisches Pfefferöl (Piper nigrum) wird aus den Beeren (Pfefferkorn) der Piperceae dampfdestilliert. Das ätherische Öle verfügt über einen hohen Gehalt an Monoterpenen und Sesquiterpenen, die für ihre antioxidanten Eigenschaften bekannt sind, vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen und die Gesundheit während der Erkältungszeit unterstützen. Schwarzer Pfeffer fördert eine gesunde Zirkulation. Bei Anwendung auf der Haut soll das Öl mit Vorsicht verwendet werden, da es ein starkes Wärmegefühl hervorruft. Es unterstützt außerdem die Verdauung und ist somit ein ideales Öl zur Verwendung in der Küche: es verfeinert den Geschmack und bringt zusätzlich einen gesundheitlichen Nutzen.

 

Körper Systeme: Verdauung, Nerven, Kreislauf, Harnwege, Immunsystem


Seelische & Emotionale Wirkung

Aromatisch hilft schwarzer Pfeffer, Dinge mit Klarheit und Ehrlichkeit zu observieren. Es erlaubt einer Person, ihre eigene Fassade oder Maske abzulegen, ihre wahren Gedanken und Emotionen zu teilen und auf diese Weise den Wachstumsfluss freizugeben. Es könnte einem Menschen helfen, der mit verdrängten Erinnerungen oder Emotionen zu tun hat, die es ihm erlauben, tief in seine Vergangenheit oder seine gegenwärtigen Erfahrungen einzudringen. 

 

  • Hilft bei Müdigkeit & Gleichgültigkeit.
  • Bei seelischer Kälte
  • Bei Enttäuschungen
  • Wirkt stimmungshellend
  • Lindert Ängstlichkeit und Schüchternheit
  • Schenkt Wärme, Mut und Energie
  • Motiviert zu Veränderungen.
  • Kann zum Schutz vor negativer Energie eingesetzt werden
  • Hilft blockierte Energien freizusetzen.

doTERRA Black Pepper Affirmations

  • Ich bin bereit, die Last, die ich all die Jahre getragen habe, loszulassen.
  • Es ist sicher für mich, ehrlich zu sein, zu mir selbst und zu anderen.
  • Wahrheit, Integrität und Authentizität sind meine Leitworte.
  • Es ist in Ordnung, mein wahres Ich zu sein, auch wenn andere das nicht verstehen.
  • Wenn ich die Vergangenheit loslasse, bin ich in der Lage, eine neue Zukunft zu begrüßen.

Anwendung & Rezepte

Massage

  • Kombiniere ein bis zwei Tropfen mit fraktioniertem Kokosnussöl, um Muskeln und Gelenke zu beruhigen oder die Haut bei kaltem Wetter zu wärmen.
  • Fördert bei einer Massage die Durchblutung, kombiniert sich gut mit Bergamotte, Wild Orange, Lime und Nelke, Wacholderbeere, Zedernholz oder Koriander.
  • Erschaffe eine wärmende, beruhigende Massage, indem du ein bis zwei Tropfen mit Majoran, Lavendel, Pfefferminze und doTERRA fraktioniertem Kokosöl kombinierst.

Allgemein

  • Für mehr Energie täglich 1-2 Tropfen in die Fußsohlen einmassieren
  • Nach einem Mittagsschlaf oder nachmittags auf der Arbeit, trage das Black Pepper auf die Fußsohlen auf, um wieder wacher zu werden.
  • Schwarzer Pfeffer sorgt für eine gesunde Durchblutung.
  • Schwarzer Pfeffer ist beruhigend auf die Haut, wenn er topisch aufgetragen wird.
  • Es unterstützt die Funktion der gesunden Lunge und der Atemwege.
  • Dieses ätherische Öl beruhigt das Nervensystem.
  • Es unterstützt einen gesunden Blutzuckerspiegel im normalen Bereich.
  • Schwarzer Pfeffer unterstützt einen gesunden Stoffwechsel.
  • Dieses ätherische Öl fördert die gesunde Leberfunktion.
  • Es fördert die Funktion und Reaktion des gesunden Immunsystems.
  • Schwarzer Pfeffer unterstützt gesundes Brustgewebe bei Frauen.
  • Es hat topische reinigende Eigenschaften.

Im Diffuser

  • Diffuse schwarzen Pfeffer für ein vitalisierendes Aroma.
  • Kombiniert sich im Diffuser gut mit Zitrone, Wild Orange, Nelke, Bergamotte oder Wacholder 

Kochen

  • Füge es zu Fleisch, Suppen, Vorspeisen und Salaten hinzu, um das Aroma zu verstärken und Verdauung zu unterstützen.
  • Verwende es beim Kochen anstelle gemahlenen Pfeffer - aber bitte darauf achten, aufgrund der Intensität des Öls nur ganz wenig zu benutzen (ein Tropfen reicht meist)

Innerliche Einnahme

  • Nimm täglich ein bis zwei Tropfen in einer Gemüsekapsel, wenn die saisonalen Beschwerden auf Anmarsch sind
  • Schwarzer Pfeffer enthält wichtige Antioxidantien. Nimm dafür ein bis zwei Tropfen pro Tag in einer Kapsel ein
  • Nimm ein bis zwei Tropfen, um die Verdauung zu unterstützen.

Magen Darm

  • Es unterstützt die Gesundheit des Dickdarms.
  • Es wirkt positiv auf die Verdauung und Aufrechterhaltung eines gesunden Magen Darm Traktes

Chemie von Schwarzem Pfeffer Öl

Chemische Hauptkomponenten: Karyophyllen, Limonen, Caren, Sabinen

 

Das ätherische Öl des Schwarzen Pfeffers enthält einen hohen Anteil an natürlichen Chemikalien, die den menschlichen Körper unterstützen und schützen können. Einige der bekanntesten Chemikalien sind Monoterpene und Sesquiterpene, die für ihre antioxidative Wirkung bei der Einnahme bekannt sind. Diese Chemikalien tragen auch zur Unterstützung des Immunsystems bei. Zusätzlich ist eines der Sesquiterpene, die im Schwarzen Pfeffer gefunden werden, Karyophyllen.

 

Der doTERRA-Wissenschafts-Blog erklärt, wie diese Karyophyllen-Chemikalie für den Körper äußerst wichtig sein kann, da sie bei oraler Einnahme gesunde Zellfunktionen unterstützen kann. Die chemische Zusammensetzung dieses hochgeschätzten Gewürzes macht Schwarzen Pfeffer zu einem wirksamen und wirkungsvollen ätherischen Öl.


Öle, die sich gut mit ätherischem Öl aus schwarzem Pfeffer mischen

Das ätherische Öl des Schwarzen Pfeffers lässt sich gut mit den ätherischen Ölen Bergamotte, Muskatellersalbei, Weihrauch, Geranie, Lavendel, Nelke, Wacholderbeere, Sandelholz und Zedernholz mischen.


Ideen für Diffuser Mischungen & Ölrezepte


100% Naturrein

Alle doTERRA ätherischen Qualitätsöle sind authentisch, unverfälscht und sortenrein.

Das heißt, sie sind absolut naturbelassen und unverändert, enthalten nur das Öl ihrer Stammpflanze, keine synthetischen Zusätze und werden nicht mit anderen Ölen gestreckt. Die kostbaren Essenzen stammen ausschließlich aus den Blättern, Blüten, Samen, Früchten, Zweigen und Wurzeln der Pflanzen.


Chakra Tuning - Yoga - Meditation - Energieheilung - Reiki

Chakren können mit verschiedenen Modalitäten wie z.B. Yoga, Meditation, Reiki oder anderen Energiearbeiten stimuliert und beeinflusst werden. Jeder Chakra sind verschiedene ätherische Öle zugeordnet, die in der Lage sind die Chakren zu öffnen und auch Blockaden zu lösen.

Viele Ätherische Öle wirken chakraübergreifend, das bedeutet, dass bestimmte Öle mehreren Chakren zugeordnet sein können.

 

Schwarzer Pfeffer ist besonders gut für die Halschakra, Schilddrüse, Thymus, Herzchakra und das Zentrale Nervensystem

 

Hals- und Herzchakra


Weitere doTERRA ätherische Öle


Kommentare: 0